thyssenkrupp: Überraschende Umsatz- und Gewinnwarnung!

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Essener Industrie- und Stahlkonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) weiterhin zu halten.

Die thyssenkrupp AG hat ihre Zahlen zum 1. Halbjahr 2015/16 vorgelegt. Der Umsatz sei im 2. Quartal unter den Erwartungen ausgefallen. Die Ergebnisentwicklung habe den Prognosen insgesamt entsprochen. Die Bilanz- und Verschuldungskennzahlen der thyssenkrupp AG halte der Aktienanalyst weiterhin für äußerst schwach.

Die Senkung der Gesamtjahresprognose habe Diermeier im Hinblick auf den merklichen Anstieg der Stahlpreise überrascht. Er habe seine Schätzungen entsprechend reduziert. Seiner Meinung nach sollte sich das Geschäft der thyssenkrupp AG im 2. Halbjahr aber deutlich besser entwickeln.

Vor diesem Hintergrund reduziert Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, das Kursziel für die thyssenkrupp-Aktie in einer aktuellen Aktienanalyse von 22 auf 20 Euro, bestätigt jedoch seine Halteempfehlung. (Analyse vom 10.05.2016) (10.05.2016/ac/a/d)