ThyssenKrupp: Umsatzausblick für 2014/15 reduziert

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Industriekonzerns ThyssenKrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) weiterhin zu halten.

Auf der Umsatz- und Ergebnisseite habe die ThyssenKrupp AG deutlich über den Erwartungen der Aktienanalysten sowie dem Marktkonsens gelegen. Man habe das höchste bereinigte EBIT der letzten 15 Quartale erwirtschaftet. Das Gearing habe bei 124% gelegen.

Der Umsatzausblick für das Geschäftsjahr 2014/15 sei reduziert worden. Alle andere Ziele seien bekräftigt worden. Die Aktienanalysten hätten ihre Schätzungen für ThyssenKrupp für das Geschäftsjahr 2014/15 moderat revidiert. Für die Geschäftsjahre 2015/16 und 2016/17 seien sie jetzt aber etwas konservativer, was sie mit der Situation in China begründen würden.

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, senkt das Kursziel von 26 auf 25 Euro und bestätigt in einer aktuellen ThyssenKrupp-Aktienanalyse seine Halteempfehlung. (Analyse vom 13.08.2015) (13.08.2015/ac/a/d)