thyssenkrupp: Ziele größtenteils erreicht – Operativer Ausblick zurückhaltend

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, hebt das Kursziel für die Aktie des Stahlherstellers thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) in einer aktuellen Aktienanalyse leicht an.

Die thyssenkrupp AG habe die Ziele für das Geschäftsjahr 2014/15 größtenteils erreichen können. Die Erwartungen der Aktienanalysten von Independent Research wurden aber sowohl im Hinblick auf die Zahlen als auch den Dividendenvorschlag verfehlt. Sie würden den operativen Ausblick der thyssenkrupp AG auf das Geschäftsjahr 2015/16 zurückhaltend.

Die Aktienanalysten hätten ihre Schätzungen für thyssenkrupp mehrheitlich reduziert. Sie würden auf eine Verbesserung der Verschuldungskennzahlen hinweisen, wobei die Eigenkapitalquote mit 9,3% sehr niedrig bleibe.

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, erhöht das Kursziel leicht von 19 auf 20 Euro und rät in einer aktuellen Aktienanalyse die thyssenkrupp-Aktie unverändert zu halten. (Analyse vom 19.11.2015) (19.11.2015/ac/a/d)