Tschechien: Keine weitere Lockerung der Geldpolitik erwartet

Linz (www.aktiencheck.de) – Die Tschechische Nationalbank korrigierte ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr nach unten, so die Analysten der Oberbank.

Konkret werde nun für 2013 ein Schrumpfen der Wirtschaft um 0,3% erwartet. Der Leitzinssatz, welcher sich mit 0,05% ohnehin schon auf tiefem Niveau befinde, bleibe aber vorerst unangetastet. Für 2014 prognostiziere man wieder ein Wachstum des BIP von 2,00%. Die Tschechische Krone (CZK) sei im gestrigen Tagesverlauf auf ein Sieben-Monatstief von 25,76 gegenüber dem Euro gefallen. Nachdem aber die Notenbank habe verlauten lassen, dass sie eine weitere Lockerung der Geldpolitik nicht für dringend erachte, habe der EUR/CZK-Kurs auf 25,38 gedreht. (07.02.2013/ac/a/m)