UBS senkt Ziel für ThyssenKrupp auf 12 Euro – „sell“

Zürich (dpa-AFX Analyser) – Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) von 15 auf 12 Euro gesenkt und die Einstufung auf „sell“ belassen.

Damit trage er der Kapitalerhöhung vom Dezember Rechnung, schrieb Analyst Carsten Riek in einer Studie vom Dienstag. Weitere Gründe seien der Beibehalt des verlustreichen Stahlwerks in Brasilien sowie die teilweise Rückabwicklung des Verkaufs der Edelstahlsparte an den finnischen Konkurrenten Outokumpu. Nach Einschätzung des Experten sind die Risiken für den Stahlkonzern bisher nicht ausreichend im Aktienkurs eingepreist. ThyssenKrupp dürfte wohl länger als vom Markt erwartet brauchen, um sich vollständig zu erholen./tav/men (04.02.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.