US Airways: Gewinnanstieg im vierten Quartal, Erwartungen geschlagen

Tempe (www.aktiencheck.de) – Die US Airways Group Inc. (ISIN US90341W1080/ WKN A0HFWK), eine der größten Fluggesellschaften in den USA, meldete am Mittwoch, dass sie im vierten Quartal einen Gewinnanstieg verzeichnen konnte, was auf deutlich gestiegene Auslastungen ihrer Flüge zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis übertroffen.

Der Nettogewinn belief sich demnach auf 37 Mio. US-Dollar bzw. 22 Cents pro Aktie, nach einem Gewinn von 18 Mio. US-Dollar bzw. 11 Cents pro Aktie im Vorjahr. Vor Einmaleffekten lag der jüngste Gewinn bei 26 Cents pro Aktie. Der Umsatz nahm im Berichtszeitraum um 3,9 Prozent auf 3,28 Mrd. US-Dollar zu.

Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 19 Cents pro Aktie und einem Umsatz von 3,28 Mrd. US-Dollar ausgegangen. Für das laufende Quartal prognostizieren sie ein EPS-Ergebnis von 5 Cents bei Erlösen von 3,37 Mrd. US-Dollar.

Die Aktie der US Airways Group gewinnt an der NYSE aktuell 4,04 Prozent auf 15,45 US-Dollar. (23.01.2013/ac/n/a)