US-Einzelhandelsumsätze trotz höherer Sozialversicherungsbeiträge leicht im Plus

Frankfurt (www.fondscheck.de) – Die US-Einzelhandelsumsätze sind im Januar um 0,1% gegenüber dem Vormonat gestiegen, so die Analysten der DekaBank.

Nach der BEA-Abgrenzung hätten die Umsätze ebenfalls um 0,1% mom zugenommen.

Angesichts der Anhebung der Sozialversicherungsbeiträge um zwei Prozentpunkte zu Beginn des Jahres falle die Reaktion der privaten Haushalte gering aus. Sollten auch im Folgemonat kaum Reaktionen zu erkennen sein, müssten die Analysten ihre Konsumprognose für das laufende Quartal nach oben nehmen. (13.02.2013/fc/a/m)