USD/CNY: Verhandlungen sind abgebrochen

Hannover (www.aktiencheck.de) – China hat nun auf die US-Zölle reagiert und seinerseits Zölle auf ein Importvolumen von USD 60 Mrd. Gütern erhoben, so die Analysten der Nord LB im Kommentar zu USD/CNY (Chinesischer Yuan).

Diese seien relativ milde ausgefallen mit „nur“ 5 bis 10%. Zudem seien die Verhandlungen eingestellt worden. Schon vor einiger Zeit hätten chinesische Offizielle bemerkt, dass es vor den amerikanischen Midterms wohl wenig Sinn mache, sich ernsthaft zusammenzusetzen. Die wichtigen PMI könnten am 28. und 30.9. neuen Abwertungsdruck auf den CNY aufbauen. (26.09.2018/ac/a/m)