Wacker Chemie: Nichts für schwache Nerven

Detmold (www.aktiencheck.de) – Die Experten vom „Frankfurter Börsenbrief“ wagen eine spekulative Position in der Wacker Chemie-Aktie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) mit einem Staffel-Limit.

Investments in Wacker Chemie seien gewiss eine „heiße Kiste“. Von ca. 45 EUR in 2009 sei es rauf auf über 170 EUR in 2011 und anschließend wieder runter auf gut 40 EUR im letzten Jahr gegangen – sicherlich kein Fall für Anleger mit schwachen Nerven.

Problematisch sei bei Wacker Chemie die inhaltliche Nähe zur Solarbranche einerseits und zur Chipbranche andererseits. Denn mit der Siltronic-Sparte sei das Unternehmen eine Weltgröße bei Wafern aus Reinstsilizium. Darüber hinaus sehe sich Wacker als ein Pionier bei Polysilizium, was z.B. in der Solartechnik angewendet werde. Die Rentabilitätsprobleme in der Solarbranche und der damit verbundene Bereinigungsprozess würden allerdings nicht den Rahmen verändern, dass Solartechnik perspektivisch nach wie vor aussichtsreich sei – vor allem dann, wenn die Herstellungskosten auf ein so niedriges Niveau gedrückt würden, dass die Stromproduktion auch ohne Subventionierung rentabel werde. Die Chipnachfrage möge volatil bleiben, doch bei fortschreitender Technologisierung, werde nach Regen auch wieder Sonne angesagt sein.

Und Wacker Chemie sei viel mehr als nur „Solar und Chips“. Das Unternehmen sei auch der Hersteller von hochwertigen Bindemitteln und polymeren Zusatzstoffen sowie verschiedenen Silicon-Produkten. Und der Geschäftsverlauf von Wacker Chemie sei absolut nicht so stolperanfällig wie der Aktienkurs. Im langjährigen Schnitt von 2005 bis 2011 habe der Umsatzwachstum bei durchschnittlich 10,1% pro Jahr gelegen. Für 2012 erwarte man einen leichten Umsatzrückgang auf 4,6 Mrd. EUR, bei einem EBITDA von ca. 750 Mio. EUR.

Die Experten vom „Frankfurter Börsenbrief“ wagen eine spekulative Position in der Wacker Chemie-Aktie mit einem Staffel-Limit (Kauflimit 1: billigst/Kauflimit 2: 53,20 EUR). Das Stop-Loss-Limit platziere man bei 39,80 EUR, das Kursziel sehe man bei 80 EUR. (Ausgabe 4 vom 26.01.2013) (28.01.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.