XING folgt bald die Übernahme durch LinkedIn?

Kulmbach (aktiencheck.de AG) – Die Experten vom Anlegermagazin „Der Aktionär“ halten die XING-Aktie (ISIN DE000XNG8888/ WKN XNG888) für ein chancenreiches Investment.

Im Rahmen der Titelstory der aktuellen Ausgabe würden die Redakteure von „Der Aktionär“ ihre aktuellen Lieblingsaktien vorstellen. Dabei seien die jeweiligen Kandidaten kurz und knackig präsentiert worden. Bestimmte Branchen hätten dabei keine Rolle gespielt.

Florian Söllner habe sich unter anderem in die Aktie von XING „verliebt“. Bei XING hätten sich mittlerweile 4,7 Mio. deutschsprachige Nutzer registriert. Erst kürzlich sei der US-Konkurrent LinkedIn (ISIN US53578A1088/ WKN A1H82D) an die Börse gegangen und habe dadurch 400 Mio. Dollar eingesammelt. Damit könnte LinkedIn mit einem Schlag den deutschen Marktführer übernehmen und das sehr günstig. Denn während das KUV 2011e für LinkedIn bei rund 25 liege, belaufe es sich für XING auf lediglich 4. Die vor Kurzem bekannt gegebene Sonderdividende in Höhe von 20 Mio. Euro rieche schon förmlich nach einer Übernahme-Abwehr-Strategie.

Nach Meinung der Experten von „Der Aktionär“ weist die XING-Aktie ein attraktives Chance/Risiko-Verhältnis auf. Das Kursziel sehe man bei 70 Euro und ein Stopp sollte bei 43 Euro platziert werden. (Ausgabe 22) (26.05.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.