Yum! Brands: Riesiger Imageschaden in China

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Christian Hamann, Analyst der Hamburger Sparkasse, stuft die Aktie von Yum! Brands (ISIN US9884981013/ WKN 909190) von „kaufen“ auf „halten“ zurück.

Yum! Brands sehe sich mittlerweile mit Sammelklagen von Aktionären konfrontiert. Der Imageschaden scheine erheblich größer als zunächst erwartet. Mittlerweile sei der Konzern in seinen Aussagen deutlich vorsichtiger geworden. Mit der Wachstumspause 2013, die durchaus tiefer ausfallen könnte, und der erhöhten Unsicherheit sei jedoch trotz der langfristig weiter exzellenten Aussichten der Bewertungsaufschlag zu Wettbewerbern wie McDonald’s (ISIN US5801351017/ WKN 856958) nicht mehr gerechtfertigt.

Die Analysten der Hamburger Sparkasse stufen die Yum! Brands-Aktie von „kaufen“ auf „halten“ herab. (Analyse vom 05.02.2013) (06.02.2013/ac/a/a)