Zurich Insurance: Reingewinn in Q4/2012 übertrifft Erwartungen

Zürich (www.aktiencheck.de) – Stefan Schürmann, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Zurich Insurance (ISIN CH0011075394/ WKN 579919) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ unverändert mit dem Rating „hold“ ein.

Mit USD 983 Mio. Reingewinn in Q4/2012 habe Zurich Insurance die Analysten-Schätzung von USD 680 Mio. dank der überraschend hohen realisierten Nettogewinne übertroffen. Der Betriebsgewinn (BOP) von USD 569 Mio. sei leicht hinter den von ihnen geschätzten USD 613 Mio. zurückgeblieben – Zurich Insurance habe seine Prognosen für 9M 2012 aktualisiert, wobei es seine BOP-Schätzung um 264 Mio. und seine Reingewinnprognose um USD 194 Mio. angehoben habe. Das Eigenkapital sei auf USD 34,5 Mrd. gestiegen, was der Analysten-Schätzung von USD 34,7 Mrd. in etwa entspreche.

In Q4/2012 sei das Nicht-Lebengeschäft von einem Agraraufwand von USD 30 Mio. (Vontobel Research-Erwartung: USD 50 Mio.) und weiteren Rückstellungen von USD 130 Mio. in Deutschland betroffen gewesen, wovon USD 70 Mio. auf Haftpflicht und USD 100 Mio. auf Asbest entfallen seien. Insgesamt seien USD 210 Mio. an Rückstellungen aufgelöst worden. Die zugrunde liegende Schadensquote habe sich nach 9M 2012 von 61,6% auf gute 61,4% verbessert.

Santander: Der BOP der Lebensversicherung habe in Q4/2012 mit USD 380 Mio. über der Analysten-Schätzung von USD 355 Mio. gelegen, unterstützt durch die Auflösung von Rücklagen für Schlussüberschussbeteiligungen in Höhe von USD 60 Mio. in Deutschland. Farmers habe mit einem BOP von USD 416 Mio. besser als die von den Analysten erwarteten USD 336 Mio. gelegen. Dazu hätten ein Pensionsvergleich von USD 19 Mio. und das gute Ergebnis von Farmers Re beigetragen.

Wie erwartet biete Zurich Insurance eine hohe Dividende von CHF 17,00.

Als nächsten Kursimpuls sehe man die Ergebnisse des Q1/2013 am 16.05.2013.

Das Ergebnis habe Auftrieb durch den höher als erwarteten realisierten Nettogewinn erhalten, aber entspreche auf Betriebsgewinnbasis etwa den Erwartungen. Die zugrunde liegende Entwicklung sei in allen Segmenten gut. Die hohe Dividendenausschüttung von CHF 17,00 (USD 2,7 Mrd.) sei dank einer Nettoliquiditätsgenerierung von USD 3,1 Mrd. möglich gewesen. Der Titel werde bei einem voraussichtlichen Buchwert von 1,14x und einem EPS GJ 2013 von 9,6x gehandelt.

Die Analysten von Vontobel Research halten die Bewertung für fair und wiederholen ihr „hold“-Rating für die Zurich Insurance-Aktie. Das Kursziel werde bei CHF 260 gesehen. (Analyse vom 14.02.2013) (14.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.